TIMOTHY DAVIES
PRINZEN ROLLE

21.05.2021 — 22.08.2021

Davies_Prinzen_Frontpage

Die Installationen und räumlichen Assemblagen des britischen Künstlers Timothy Davies treibt eine gleichzeitig verspielte und analytische Beschäftigung mit der Technik des Brandings und der Etablierung emotionaler Beziehungen zwischen Produkten und Käufern. Seine Arbeit untersucht einerseits, inwieweit künstlerische Techniken affektiver Steuerung in die Felder von Produktdesign und –marketing migriert sind, und wie – anderseits – ein Rücklauf dieser Dynamik aussehen könnte. Im Graubereich zwischen Readymade und Appropriation setzt Davies Materialwechsel, Skalierungen und Dopplungen ein, wodurch die komplette Bezugnahmen von Mensch und Objekt aufgefächert wird: Intellekt, Affekt, Nebel. 

In Prinzen Rolle, seiner Ausstellung im Kunstverein, nähert sich Timothy Davies der märchenhaften Aristokratenfigur des Prinzen, die immer mehr zur Projektionsfläche der Consumer Culture geworden ist. In dieser Figur kreuzt sich das ewige Spannungsverhältnis von Begehren und Erfüllung mit den großen Erwartungen der Jugend. Und wie in den Warenauslagen findet auch im Kosmos des Prinzen Arbeit nicht statt, sondern bleibt auf geheimnisvolle Art abwesend.

Timothy Davies (*1983) lebt und arbeitet in Berlin. Der britische Künstler studierte an der Slade, London und der Städelschule, Frankfurt. Davies hatte diverse Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen u.a. in London, Berlin, Zürich, Frankfurt und Paris. Prinzen Rolle ist seine erste institutionelle Einzelausstellung.

Mit freundlicher Unterstützung durch:

AK_Kultur

All images © copyright and courtesy of the artist